Regelmäßig initiieren wir besondere Angebote wie ATELIERBESUCHE, KÜNSTLERGESPRÄCHE UND SONDERAKTIONEN

 

 

 

26., 27. + 28. APRIL  19:30

JONATHAN APELBAUM PERFORMANCE

Sometimes a painting is not enough.

 

 

 

YOU remember the atmosphere when you was seven? The feeling of being eleven and wanting it to be forever. Your first kiss in the backyard of your school…later as a seemingly grown up, struggling, fighting, loving, not knowing if and how everything would work out.

 

 

 

YOU feel limited in time and space and yet are unlimited. You is a complex system, consisting of so many fascets, builded in years of tears and laughters. Breath by breath, from one blink of the eye and back, back, forth and forth you go in circles.

 

 

 

YOU is getting in contact with the living vibration of four different people, manifested now by artist Jonathan Apelbaum and his team in multiple layers. Find the paintings on the wall talking to you, enlighten you as dancers surround your looking, dissolving in a living aspect of the paintings – to make you feel the intimacy of human nature in infinit.

 

 

Is it the mindset or rather the heartbeat that plays the decisive role in  your life? Choose what you like!

Be part of an event that breaks the boundaries of theatre, concert and design of exhibition.

SONNTAG 28. APRIL  18:00

LESUNG

Lesung aus dem Paris-Thriller »Doppelopfer«

 

 

 

Nach den Stationen Hamburg, Dortmund, Frankfurt, München, Schwerin und Düsseldorf führt es das AutorenDuo Koto Kodama und Valeska Réon diesmal nach Berlin, wo sie am 28. April in der Galerie Z22 aus ihrem neuen Thriller »Doppelopfer« lesen werden.

 

Als ganz besondere Lesepartner haben sie sich diesmal ihren Krimi-Kollegen Volker Kaminski und den Schauspieler Florian Kleine, der auch im Buchtrailer die Hauptrolle spielt, zur Seite geholt, um den Plot spannend in Szene zu setzen.

 

Parallel zur Lesungsreise sind gerade die Dreharbeiten zur Verfilmung von Valeska Réons Biografie »Blumen für ein Chamäleon« mit Katja Riemann, Udo Kier und Justus von Dohnányi in Paris gestartet; der Film kommt 2020 unter dem Titel »VALESKA« in die Kinos.

 

 

 

Sonntag, den 28. April, 18 Uhr in der:

 

GALERIE Z22

 

Zähringerstraße 22

 

10707 Berlin

 

Der Eintritt ist kostenlos.

 


21.03.2019

Wir freuen uns Ihnen bis zur Sommerpause "musique en galerie"  präsentieren zu können.
Der Künstler Daniel Pacitti wird an vier Abenden jeweils eine Sängerin zu einem Duo einladen.
Seien Sie dabei. 
Eintritt 12,- incl. Begrüssungssekt

 

Um Anmeldung wird gebeten  unter
katharina.orellano@gmail.com
Weitere Konzerte:
DONNERSTAG, 23.MAI 19.00
DONNERSTAG, 20.JUNI 19.00
Bitte seien Sie pünktlich

 






 

15.10.2018

Im Rahmen unserer Ausstellung

P E R S O N A L   T H E A T E R

KÜNSTLERGESPRÄCH

MO | 15.  OKTOBER  2018 | 18.00  


Katerina Belkinas Kunst spiegelt viele Facetten des Menschseins in unserer heutigen Lebenswelt wider und spielt mit einer Vielzahl an Rollen, wie gender, kunsthistorische Zitate, u.v.m. Wir freuen uns auf ein spannendes Gespräch mit dieser außergewöhnlichen Künstlerin!

 

Das Gespräch führen wir in Englisch...

24.04.2018 19h

KOREANISCHER ABEND

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ALEXANDERPLATZ | Trümmerfrauen Series | JINRAN KIM

↳ Die koreanische Künstlerin JINRAN KIM 
stellt Ihren Werkzyklus TRÜMMERFRAUEN aus dem Jahre 2009 vor.
NEW VISION OF THE FUTURE 
I FEEL THE INNOCENT LAUGHING OF GEISHA IN THE RUINS 

Die Werke von JINRAN KIM werden in einem kurzen Zeitfenster 
vom 23. - 25. April in der Galerie zu sehen sein.


↳ Die Musikerin SEONG YUJIN spielt auf dem Gayageum | 가야금 | ein Solo-Sanjo. Im Anschluß an einen kleinen Vortrag über PANSORI spielt sie auf dem gleichen Instrument der klassischen koreanischen Musik das Stück:  „ FOREST „  von Hwang Byungki. 

 

↳ Der deutsche Journalist, Autor, Kurator, Matthias Entreß
trägt in deutscher Übersetzung zwei dramatische Texte aus dem PANSORI SIMCHEONGGA | 판소리 심청가 | einen gesungenen
koreanischen Roman vor. 

↳ AB 20.30 zeigen wir den koreanischen Spielfilm 
RIGHT NOW, WRONG THEN | Regie: Hong SangSoo | 2015 

Nach einer kleinen Pause haben wir für die "Nachtaktiven" einen weiteren Film im Programm.

↳ AB 22.30 zeigen wir den koreanischen Spielfilm
FRÜHLING, SOMMER, HERBST, WINTER …. und FRÜHLING
Regie Kim Ki-Duk |  2004